Sie sind hier: unsere Angebote / Senioren / Hausnotruf

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Frau
Simone Sauthoff

Montag-Donnerstag:
8.00 - 16.00 Uhr
Freitag:
8.00 - 13.00 Uhr

Tel: 05542 - 9323-200
Fax: 05542 - 9323202

Mail:
sauthoff[at]drk-wiz[dot]de

Hausanschrift:
Im Kleinen Felde 18-20
37213 Witzenhausen

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Herr
Oliver Reins

Montag-Donnerstag:
8.00-16.00 Uhr
Freitag:
8.00-13.00 Uhr

Tel: 05542-9323-205
Fax: 05542-9323-202

Mail:
reins[at]drk-wiz[dot]de

Hausanschrift:
Im Kleinen Felde 18-20
37213 Witzenhausen

Hausnotruf - sicher zu Hause leben

Foto: Großmutter mit Enkelin

Hilfe per Knopfdruck

Alleine und selbstständig das eigene Leben genießen sowie den Alltag selbstbestimmt zu gestalten, ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Unabhängig und ungezwungen in der eigenen Wohnung leben zu können, birgt im Alter, auf Grund von Erkrankungen oder Behinderungen, viele Risiken.

Sie kommen noch gut in der eigenen Wohnung zurecht, müssen aber jeder Zeit damit rechnen, schnell auf Hilfe angewiesen zu sein?

Durch den Hausnotruf-Service des DRK können sie Ihre Freiräume genießen und er gibt Ihnen, Ihrer Familie und Freunden die Sicherheit, dass immer jemand für Sie da ist, wenn etwas passiert. Der Hausnotruf ist für ältere, alleinstehende, kranke oder behinderte Menschen und ermöglicht im Notfall, auch wenn das Telefon nicht erreicht werden kann, sofortige Hilfe

Foto: Lothar Röß

Wie funktioniert's?

Jeder Teilnehmer erhält ein Hausnotrufgerät, als Zusatz zum Telefon, welches direkt an das Telefonnetz angeschlossen wird. Dazu gibt es noch einen kleinen tragbaren Funksender, der um den Hals oder am Handgelenk getragen wird.

Sollten Sie einmal in eine Situation geraten, in der Sie schnell auf Hilfe angewiesen sind, hilft Ihnen der DRK-Hausnotrufservice. Sie brauchen nur den Notruf über das Basisgerät oder den Funksender zu aktivieren und werden sofort mit der Hausnotrufzentrale verbunden. In dem Moment, in dem Ihr Notruf eingeht, wird eine Sprechverbindung hergstellt. Anhand des Geschehens entscheidet die Hausnotrufzentrale, ob Sie einen nahen Verwandten, Nachbarn, einen Arzt oder den Rettungsdienst alarmiert. Im Notfall haben Sie so Gewissheit, dass immer jemand bei Ihnen ist und schnell Hilfe kommt.

Eine sogenannte Tagestaste, die täglich zweimal betätigt werden muss, verhindert, dass ein Teilnehmer hilflos in seiner Wohnung liegt und längere Zeit nicht gefunden wird. Sollte die Tagestaste nicht betätigt werden, erhält die Hausnotrufzentrale automatisch eine Nachricht

Technische Informationen

Der Hausnotruf besteht aus dem Hausnotrufgerät, welches Ihr Telefon ergänzt. Sie benötigen lediglich einen Telefonanschluss und eine freie Steckdose für die Stromversorgung

Zu dem Hausnotrufgerät erhalten sie einen Handsender in Form eines kleinen Medaillons an einer "Halskette". So können sie den Notrufknopf überall in Ihrer Wohnung aktivieren.

Alternativ können Sie den Handsender auch bequem als "Uhr" um das Handgelenk tragen.

Ihr Wohnungsschlüssel wird sicher beim DRK hinterlegt. So können wir Ihnen schnell Hilfe leisten.